Sie sind hier:
Startseite \ Ökumenischer Videogottesdienst
17

Neuigkeiten Details

geschrieben am: 27.12.2020

Ökumenischer Videogottesdienst



Für die Familie von heute. Vater, Mutter und Kinder, was kann für sie die Heilige Familie von Nazaret bedeuten? Damals war doch alles ganz anders. Alles? Da war das Kind, das sie liebten: Maria, die Mutter, und Josef, der Vater an Gottes statt. Diese drei waren eins, in Ehrfurcht und Liebe.

Fragen und Schmerzen warten auf das Kind und die Eltern. Nichts kann ihnen schaden: nichts dem Kind, das geliebt wird, und nichts den Eltern, die vertrauen und bereit sind, das Leben des Kindes und ihr eigenes zu wagen.


Pfarrerin Kerstin Schiffner von der Evangelischen Elias-Kirchengemeinde in Dortmund-Marten und Pfarrer Michael Ortwald Leiter des Pastoralverbundes Am Revierpark laden am heutigen Fest der Hl. Familie (27.12.2020) zu einem Ökumenischen Video-Gottesdienst in die Katholische St. Urbanus-Kirche in Dortmund-Huckarde ein.


Den Viedo-Gottesdienst können Sie unter diesem Link aufrufen:


https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/im-video-feiern-sie-den-gottesdienst-am-sonntag-2712-in-ihrem-wohnzimmer-1587247.html


Sonst, bitte Klicken Sie auf das Bild!

Zum Überdenken

Menschsein  Wenn wir von unserem Gott bekennen, dass er Mensch geworden ist, um uns zu erlösen, dann müssen wir diesen Satz mit dem ganzen Gewicht seines Inhalts annehmen. Zum Menschsein gehört eben nicht nur das Licht, das Gesunde, das Schöne und Starke, das moralisch Vollkommene. Zum Menschsein gehört auch das Dunkle, die Armut, die Krankheit, die Glaubensnot, die Angst, die Verzweiflung. Freuen wir uns, dass Gott ein ganzer Mensch wurde, dass er Licht und Schatten unserer Existenz angenommen hat.

(Sigfried Grän)