Sie sind hier:
Startseite \ Neue Entwicklungen
25

Neuigkeiten Details

geschrieben am: 22.10.2020

Neue Entwicklungen



Liebe Schwestern und Brüder im PV Am Revierpark,

die Entwicklung der Virusverbreitung spricht für sich. Alle haben erwartet, dass es ab Herbst zu einer weiteren Verbreitung kommen wird. Die sich immer mehr erhöhenden Zahlen sprechen nun für sich und gerade wir im Dortmunder Westen müssen zur Kenntnis nehmen, dass immer mehr Gegenden zu sog. „Risikogebieten“ erklärt werden.

Die staatlichen und kommunalen Verantwortlichen ringen um beste Lösungen; deren Entscheidungen sprechen aber eine deutliche Sprache:

Kontakte beschränken, Achtsamkeit, Abstand halten, Desinfektion, Mundschutz u.a.m.

Auch für unser Gemeinde- und Gottesdienstleben hat das Auswirkungen. Unsere Gemeindehäuser sind offen, aber dennoch sind nur notwendige Zusammenkünfte möglich. Unsere Gottesdienste sind offen. In den Gemeinden werden sie sehr unterschiedlich besucht.

Zuweilen denke ich ganz persönlich, ob wir diese nicht wieder besser schließen müssten. Solch eine Entscheidung fällt keinem leicht. Die Sonntagspflicht ist seitens des Erzbischofs aber immer noch ausgesetzt. Unter den immer weiter einschränkenden Schutzmaßnahmen ist die Frage, ab wann eigentlich ein Gottesdienst in Gemeinschaft noch zu verantworten bzw. in einer fruchtbaren geistlichen Feierform durchzuführen ist.

Ausdrücklich weise ich eindringlich darauf hin, dass Menschen der sog. „Risikogruppe“ auf einen Besuch des Gottesdienstes in den nächsten drei Wochen (akt. Schutzverordnung NRW gilt bis 31.10.) verzichten sollten. Nutzen Sie die Angebote im TV, das stille Gebet unter Zuhilfenahme ggf. der Sonntagsblätter. Achten Sie auf Abstand und Desinfektion.

Während des Gottesdienstes ist ab sofort durchgängig der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Es gibt Bestrebungen, auch bald möglichst wieder ein Video Gottesdienst Angebot umzusetzen. Auch das gesamte Pastoralteam bemüht sich, alles dafür zu tun, in angemessener Weise geistliche Angebote unter den derzeitigen Umständen zu machen. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!     

Pfarrer Michael Ortwald