Sie sind hier:
Startseite \ Gebet verbindet
29

Neuigkeiten Details

geschrieben am: 18.03.2020

Gebet verbindet



Der Virus schränkt unsere Feier des Glaubens erheblich ein, öffentliche Gottesdienste finden bis auf Weiteres nicht statt. So verbindet uns das persönliche Gebet in besonderer Weise in besonderen Zeiten. Eine gute Möglichkeit zu wissen, dass wir im Gebet verbunden sind ist das alte Angelus Gebet, zu dem die Glocken unserer Kirchen dreimal am Tag hinweisen. So laden ich Sie ein, sich täglich um 12.00 Uhr gewiss zu sein, dass wir für einander beten und aneinander denken.

In der Fastenzeit kann auch der Freitag Nachmittag solch eine Gelegenheit sein. Vielleicht nehmen Sie sich Zeit um 15.00 Uhr, in der Sterbestunde des Herrn, gemeinsam in den Anliegen der Welt zu beten. Folgende Andachtsabschnitte eignen sich gut: (GL Gotteslob)

Eröffnung: 673,2   Alternativen:  1. Kreuz und Leiden: 675,3; 2. Bitte: 679,6+7; 3. Krankheit und Not: 680, 5+6, Abschluss: 681,3-5.

Wenn auch die gemeinsamen Gottesdienste entfallen, bleiben wir doch verbunden untereinander und mit Gott, dem Herrn. Möge das Gebet beitragen zu Zuversicht und Gelassenheit.

Pfarrer Michael Ortwald