Sie sind hier:
Startseite \ Hoffnung für die letzte Reise - ein...
21

Neuigkeiten Details

geschrieben am: 11.05.2017

Hoffnung für die letzte Reise - ein Rückblick



Hoffnung für die letzte Reise -  ein Rückblick

Wen lockt es schon, zu schauen, was Menschen bei sich haben möchten,

in ihren letzten Lebenstagen? Das klingt doch nach einem schweren, traurigen Thema!

Etwa 150 Menschen haben die Ausstellung in der Ev.-Freik. Gemeinde besucht. Als sie die Räume verließen, äußerten sie sich: Das hat mich tief berührt, nachdenklich gemacht, meine Hoffnung gestärkt. Viele kamen bewusst nicht allein, sondern verabredeten sich, kamen als Gruppe.

Was Menschen in den Koffer für die letzte Reise gelegt haben, war eine bunte Vielfalt:

Familienfotos, CD mit Lieblingsliedern, eine Engelfigur, warme Socken, einzig einen Rosenkranz ?

Darin kam Dankbarkeit für´s Leben zum Ausdruck und tiefes Vertrauen. Etliche Besucher/innen ließen sich anregen, auf ein Kofferkärtchen zu schreiben, was sie in ihren Koffer legen würden.

Lesen dürfen, was andere mitteilen, z.B. ihre Vorstellung von Himmel, ihre Erfahrung von Trost  -  das wurde als Geschenk empfunden. So erlebte es auch das Team der Vorbereitenden, die mit viel Liebe die Stationen für die Sinne gestaltet hatten.

Die gute Erfahrung zusammengefasst: Sich dem Thema Sterben und Trauern in dieser Weise anzunähern, bereichert das Leben im Hier und Jetzt, verringert die Angst und stärkt die Hoffnung. Und: die ökumenische Zusammenarbeit hat Freude gemacht.

Wir wollen weiter zu diesem Thema im Austausch bleiben, in unseren Gemeinden entsprechende Angebote machen.